FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst SerVamp Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.


Dodo ist der Chauffeur von Misono Alisuin und ist früher von den Alisuins aufgenommen wurde als er selbst noch ein Kind war.

GeschichteBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

Dodo kam als Kind von Lilly gerettet in die Familie Alisuin - er ist jedoch kein Abkömmling von Lilly.  Als er 18 war, wollte er das Haus verlassen um ihnen nicht mehr auf der Tasche zu liegen. Yamane erinnert ihn dann daran, dass er einen Führerschein machen durfte und er solle losziehen um "an allen möglichen Rennen im In- und Ausland teilnehmen" um seine Fahrfähigkeit zu trainieren. Sobalt er alle Bergpässe gemeistert habe, solle er zurück kommen und Chauffeur von Misono werden.

- Es ist nicht sicher, ob er es wirklich war, doch es erschien aufeinmal ein Fahrer, der alle Bergpässe und Rennen Dominierte und irgendwann schlagartig verschwand, welcher vermutlich Dodo war.

Schließlich kam er zurück und wurde Chauffer von Misono Alisuin.

StorylineBearbeiten

Das erste Mal tritt er in Erscheinung, als Misono von Belukia verletzt wird - hier wird Dodo von Mikuni benachrichtet und eilt sofort zum Ort des Geschehens. Er zeigt sich verwundert, nach so langer Zeit wieder etwas von Mikuni gehört zu haben und düst von dort - nach dem er Misono und Lilly eingeladen hat - ins Krankenhaus.

Als er das zweite Mal vorkommt, versuchen Mahiru, Tetsu und deren Servamps Misono zu besuchen, doch werden von Dodo aufehalten. Dodo behauptet, es gehe Misono nicht so gut. Doch Mahiru glaubt ihm nicht. Dodo stellt sich mit Namen vor und überreicht den beiden Visitenkarten auf denen vorn sein Name steht und Handschriftlich auf der Rückseite "versucht es mit Gewalt". Ein Hinweis darauf, dass er sie zwar nicht reinlassen darf, aber nichts daran ändern kann, wenn er überwältigt wird.

So kommen die beiden letzlich doch in Misonos Anwesen. Als sich das Tor öffnet, warnt er sie noch, dass der "König" (gemeint ist Mikado Alisuin) anwesend ist und sie daher sehr vorsichtig sein sollten.

Als sie im Haus sind und mit Mikado sprechen, schlägt er vor, sie nach Hause zu fahren, da Misono das Haus ohnehin nicht verlassen dürfe. Als sich die beiden weigern nach Hause zu gehen, erhält Dodo den befehlt, Tetsu übers Ohr zu hauen - was ihm auch gelingt.

Am nächsten morgen wacht Dodo früh auf und hört als er an Mitsukis Zimmer vorbei geht, wie diese sich Aufzeichnungen eines Konzertes ihrer Lieblingsband ansieht. Dies erwähnt er auch morgens beim Frühstück, worüber sich Mitsuki furchtbar aufregt.

Später erklärt er Mahiru, dass alle Angestellten in Wahrheit einst Waisen waren, die von Lilly hier gebracht wurden.

PersönlichkeitBearbeiten

Dodo hat eine eher ruhigere Natur und gelassen, jedoch hat er sehr ausgeprägte kämpferische Fähigkeiten - so gelingt es ihm sogar Tetsu umzuhauen. Obwohl er den Befolgen von Mikado stehts folge leistet, scheut er nicht davor, das zu tun was er (für Misono) am besten hält - so bietet er Mahiru und Tetsu an, sich mit Gewalt ins Anwesen zu schlagen, statt wirktlich gegen sie zu kämpfen.

Er scheint ein gewisses Interesse an Mitsuki zu haben, streitet sich aber meist mit ihr. Er betont immer wieder, dass sie kleine Brüste habe. Er slebst stehe auf Frauen mit großen Brüsten.


TriviaBearbeiten

  • Er nennt Misono immer "Haarantenne" (im Original "Ahoge" was eine große, abstehende Haarsträhne beschreibt, wörtlich bedeutet Ahoge soviel wie "idiotisches Haar")
  • Obwohl er ihn auf Mikados Anweisung hin auch verleugnet hat - ist er ebenfalls am Wohlergehen Mikunis interessiert


NavigationBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.