FANDOM


Servamp
Staffel 01, Episode 08
Ep8
Erstausstrahlung 23.August 2016
Autor STRIKE TANAKA
Folgeninformation
Japanischer Titel はじめに行いありき
Romaji Hajime ni okonai ariki
Folgenübersicht
Vorherige
Episode 07
Nächste
Episode 09

Am Anfang war die Tat  ist die achte Folge von Servamp. Dies ist auch der Titel des 29. Kapitels  von Servamp (Band 6).

HandlungBearbeiten

Zu Beginn der Folge versuchen Mahiru und Testu einen Weg zu finden Kuro aus der Kugel zu befreien. In diesem Moment kommt Kranz mit Güldenstern vorbei und lässt sich erklären, dass Licht gekidnapped worden ist. Mahiru entschuldigt sich bei ihm, dass es ihm nicht gelungen ist, ihn zu retten.
Erneut beratschlagen die Jungs, wie sie vorgehen sollen. Mahiru will zwar nicht kämpfen, will jedoch Kuro um jeden Preis befreien. Im Internet finden sie die Homepage von dem Antiquitätenhänlder und Eve von Doubt Doubt. Misono erwähnt, dass man ihm nicht trauen kann, doch geht nicht weiter darauf ein. Mahiur verlässt bald darauf das Haus und macht sich auf den Weg diesen Mann zu finden. Bevor er geht, erfährt er einen weiteren Teil von Lichts Geschichte (Siehe bitte Licht Jekylland Todoroki).
In der Straßenbahn steigen auf einmal alle aus, nur Mahiru bleibt sitzten, da erscheint ihm ein Fuchs - dieser erwähnt, wie schade er es finde, dass sein Abkömmling nicht bei ihm ist. Er entfacht eine Explosion, doch als Mahiru an der Station auf dem Bahnsteig landet, stellt er fest, es war nur eine Illusion, es gab keine Explosion - sicher ist nur, dass es Tsubaki in Tiergestalt war.


Als er an der Tür der besagten Adresse steht, hört er eine Stimme, die ihn für Mikuni hält und ihm gestehen will, dass er eine seiner Puppe kaputgemacht hat - es aber nicht schlimm sei, da er den Kopf in einer Substanz aufgelöst habe und man es nun trinken könne - so könne er eins mit der werden, die er liebe (der Puppe in diesem Fall). Als der Mann die Tür ganz öffnet sieht er Mahiru, beide fragen sich, wer der andere wohl ist. Der Mann lässt Mahiru in den Laden und erklärt ihm das Mikuni nicht da sei. Mahiru fragt, ob er mit Mikuni befreundet sei, das jedoch streitet er wehement ab. Mahiru stellt sich vor, doch dem Mann gelingt es einfach nicht sich seinen Namen zu merken, nach dem er ihm verschiedene Namen gegeben hat (und Mahiru sich beschwerte)schreibt er ihm den Namen auf die Stirn. Er selbst stellt sich schließlich als Johannes Mirmir Faustus vor und bezeichnet sich selbst als Gelehrter und Doktor der sich auf Vampire speziallisiert hat.


Mikuni springt auf einmal von einem Regal und faltet Johannes zusammen in dem er sich beschwert, er solle nicht einfach so ohne Erlaubnis einbrechen und wo der Kopf von Violetta (der Puppe) sei. Ohne eine Antwort abzuwarten wendet er sich Mahiur zu und fragt ihn was er in seinem Laden möchte - dann fällt ihm auf, dass er sich nie vorgestellt hat und tut eben genau dies. Außerdem bedankt er sich dafür, dass Mahiru auf seinen kleinen Bruder Misono aufgepasst hat. Mahiru fällt aus allen Wolken und kann sich kaum vorstellen dass diese beiden verwandt sein sollen. Gerade will er fragen, was in ihrer Familie vorgefallen ist, da unterbricht ihn Johannes und wirft ihn durch eine Spiegeltür.
Unterdessen beraten sich Misono und die anderen immer noch - Dodo habe herausgefunden wo sich Tsubakis HQ befindet. Es ist ein großes Hotel, mit vielen Stockwerken, dort wäre es Tsubaki über den Höhenunterschied sogar möglich den Maximalabstand zu überschreiten. Sie planen nun, dass ein Team nach oben geht (wo ihrer Vermutung nach Licht sein sollte) und ein Team nach unten (wo sie Lawless gefangenhalten könnten).


Mahiru wird in der Zwischenzeit von Johannes untersucht (ihm selbst ist schleierhaft weshalb) - da mischt sich Mikuni ein und erklärt, wie man einen Vampir unschädlich machen kann (ein Wissen, dass er als Eve voraussetzt) - Vampire können nicht sterben, aber wird ein Abkömmling gebissen, wird er zerstört, da die Dschinns seinen Körper verlassen und er zu "Asche" wird. Ein Servamp kann unschädlich gemacht werden, indem man das "Geschenk" zerstört. Johannes erklärt, dass er selbst nicht weiß, wie man die Kugel zerbrechen könne, aber er würde es damit versuchen, dass Mahiru in die Gedanken des Servamps eintritt.

Nachdem sie mit Tsubaki per Telefon einen Treffpunkt für die Geiselübergabe vereinbart hatten, macht er sich auf den Weg. Hyus Abkömmlinge bestätigen, dass er sich auf den Weg gemacht hat. Dies ist das Zeichen für Misono und die anderen in Aktion zu treten. Er und Tetsu verkleiden sich, während Kranz den Touristen spielt und eine Schlüsselkarte bucht. Er erfährt, dass ab dem 43. Stock aufwärts alle Zimmer vergeben sind. Die Schlüsselkarte erhält Misono, der sich zum Aufzug begiebt. Mit ihm steigt Sakuya Watanuki ein. Misono wählt das Stockwerk aus, und erkennt auf indirekten Hinweis von Sakuya, dass die Stockwerke in umgekehrter Reihenfolge angebracht sind/vertausch worden sind (und er nach unten statt oben fährt). Sakuya drück den Not-Aus-Schalter und der Aufzug kommt zum Stehen...

Unterschiede zum MangaBearbeiten

  • Mikuni taucht hier mitten im Gespräch zwischen Johannes und Mahiru auf, im Manga hingegen trifft er ihn erst nach dem Mahiru schon fort ist
  • Die Namen, die er Mahiru gibt sind anders
  • Mahiru erfährt erst jetzt, dass Mikuni der Bruder von Misono ist - es wird angedeutet, dass etwas in ihrer Vergangenheit passiert ist weshalb Misono ihm nicht traut. Im Manga stattdessen kannte Mahiru Mikuni zu diesem Zeitpunkt schon als dessen Bruder - und nicht nur dass, er kennt bereits Misonos und seine Geschichte.
  • Im Manga trifft Mahiru Mikuni an dieser Stelle nicht.

CharaktereBearbeiten

NavigationBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.