FANDOM



Higan ist ein Abkömmling Tsubakis - besser gesagt, der stärkste von seinen Abkömmlingen. Higan ist auch ein Künstler der für Tsubaki sachen Zeichnet. Im Charakter Profile steht, dass er Italiener ist.

VergangenheitBearbeiten

In einer Szene sieht man, dass er tot auf einem Boden liegt, voller Blut (Selbstmord?) .

GeschichteBearbeiten

Higan hat seinen ersten richtigen Auftritt als er Licht Todoroki angreift. Hier eröffnet er den Kampf mit einem Haiku (einer japanischen Gedichtsform). Higan macht sich zunächst etwas lustig über Licht in dem er so tut als habe er sein Feuerzeug verlegt, dass er aber brauche um eine Zigarette anzustecken. Dann entreißt er Licht ein Stück Haut und lässt es in Flammen aufgehen.

Es gelingt ihm letztlich Licht außer Gefecht zu setzen und verschleppt ihn. Er lässt jedoch (abslichtlich?) sein Handy am Tatort liegen, welches von Mahiru und Co. gefunden wird. Higan wird jedoch nach dem Ausbruch Lichts und Lawless' wieder von ihnen herausgefordert. Diesmal gelingt es ihnen Higan zu besiegen. Das Tötet jedoch misslingt, da Higan im 39. Kapitel Tsubaki zu Hilfe eilt, als dieser von C3 Mitgliedern angegriffen wird. Higan befiehlt Tsubaki mit Lila zu fliehen um diesen zu schützen)

PersönlichkeitBearbeiten

Higan ist nach eigener Aussage nur ein Künstler. Er sagt nach dem Kampf mit Licht, er würde nur die Bilder malen die Tsubaki sich wünscht. In diesem Moment sieht man die Szene von oben und das Blut Lichts auf dem Boden formt einen Skorpion. Sein typisches Statement ist "Das (...) ist unvermeidlich."

Tsubaki gegenüber ist er extrem loyal und so würde er alles für diesen tun. So tritt er auch vermeintlich übermächtigen Feinden gegenüber um Tsubaki zu schützen.

Higan ist seinem Charakterprofil nach Italiener.
Sein Lieblingsessen ist: gegrillten Saury (Ein Fisch) Sein Lieblingsgetränk : Hojicha (Ein Japanischer Tee) Er mag es nicht von der Zeit gejagt zu werden. Und mag Haikus (Japanische Gedichte) und Zeichnungen/Kalligraphie.

FähigkeitenBearbeiten

Higan ist in der Lage Herausgerissenes in Flammen aufgehen zu lassen. Außerdem ist er Tsubakis stärkster Abkömmling.

TriviaBearbeiten

  • Wie Lilly scheint Higan ebenfalls Raucher zu sein
  • Für sein Handy hat er sich selbst einen Anhänger gebastelt, der wie Belukia aussieht; sein Klingelton (für Tsubaki?) ist scheint Belukias Stimme zu sein ("HAHAHA..ein Anruf) und sein Bild ist ebenalls Tsubaki hinter welchem noch weitere Abkömmlinge stehen - doch von ihnen sind nur die Hände sichtbar.
  • Er scheint alles immer Recht locker zu nehmen, auch Shamrocks Anspielungen darauf dass er einen Fehler gemacht habe und daher Harakiri die einzige Lösung sei, scheint er Recht gelassen zu nehmen
  • Offenbar dichtet er gerne Haikus - bzw. spricht in Haikus. (Haiku sind japanische Kurzgedichte, die meist aus 5 - 7 - 5 " japanischen Lauteinheiten" (nicht Silben!) bestehen und Konkret mit Bezug auf die Gegenwart sind)
  • Er wirkt sehr freundlich gegenüber anderen, scheint aber eine dunkle Seite für Tsubaki zu haben und erfüllt sie auch wenn Tsubaki es sagt.
  • Wenn er Blut trinkt, scheint er außerdem sich in eine gut zehn Jahre jünger wirkende Version von sich selbst zu verwandeln. Ob das generell am trinken des Blutes liegt oder mit seinem Angriff "Feuer des Skorpions" zusammenhängt, ist nicht ganz klar.
  • Es scheint, als wäre Higan für die Male an Tsurugis Bein verantwortlich, die in Chapter 47 zu sehen sind, da diese wie flammende Handabdrücke aussehen.

NavigationBearbeiten